Henning Mankell

Mariagatan in Ystad, hier wohnt der fiktive Kurt Wallander

Ich sage es, wie es ist: Mankell hat Suchtfaktor.
Mit einem Buch der "Wallander-Reihe" angefangen (Mittsommermord).. führt unweigerlich dazu, diese "Schreibe" von Mankell zu lieben. Zwangsläufig sucht man z.B. in der Bibliothek nach anderen Romanen und stellt alsbald fest, man sollte die Bücher "chronologisch" lesen.
Kurt Wallander ist die fiktive Hauptfigur der meisten Kriminalromane von Henning Mankell. Der grüblerische, introvertierte Kriminalkommissar aus der südschwedischen Kleinstadt Ystad wohnt in der Mariagatan. Die Figur durchläuft in allen Romanen, beginnend mit Mörder ohne Gesicht, eine kontinuierliche Entwicklung. Mankell verbindet auf diese Weise die Auflösung der Verbrechen eng mit der Biographie des Protagonisten und zeigt einen Mann, dessen Leben seit seiner Scheidung typische Anzeichen einer Midlife Crisis aufweist:

Einsamkeit, das Erwachsenwerden seiner Tochter Linda Wallander, zeitweilige Alkoholsucht, später mit der Diagnose Diabetes konfrontiert, mit erheblichen Gewichtsproblemen und im permanenten Kampf mit der immer noch starken Libido trotz abnehmender äußerer Attraktivität. Wallander leidet oftmals angesichts der Schlechtigkeit der Welt und sieht in grausamen Verbrechen eine Begleiterscheinung der negativen Entwicklung in der westlichen Zivilisation. Damit fungiert die Figur in den Romanen als Sprachrohr des Autors und formuliert dessen Gesellschaftskritik. Sein hohes Identifikationspotential verdankt Wallander seinen moralischen Ansprüchen, seiner an Aufopferung grenzenden Selbstdisziplin und der trotz aller Aufklärungserfolge stets gegenwärtigen Idee des Scheiterns. Der Kommissar wird in den Romanen trotz eines entschlossenen, furchtlosen und mutigen Engagements nicht als klassischer Held, sondern als normaler Mensch dargestellt, dem seine persönlichen Probleme ebenso zu schaffen machen wie vielen anderen.
Die detailreiche Schilderung von Wallanders Heimat (Straßennamen und Gaststätten in den Romanen sind allesamt authentisch) hat Ystad und Schonen in den letzten Jahren einen touristischen Wallander-Boom vor allem aus den deutschsprachigen Ländern beschert. Entsprechend halten zahlreiche Reiseunternehmen spezielle Angebote für Wallander-Fans bereit.

1991 1993 Mörder ohne Gesicht Band 1 ISBN 3-423-20232-7
1992 1993 Hunde von Riga Band 2 ISBN 3-423-20294-7
1993 1995 Die weiße Löwin Band 3 ISBN 3-423-20150-9
1994 2001 Der Mann, der lächelte Band 4 ISBN 3-423-20590-3
1995 1999 Die falsche Fährte Band 5 ISBN 3-423-20420-6
1996 1998 Die fünfte Frau Band 6 ISBN 3-423-20366-8
1997 2000 Mittsommermord Band 7 ISBN 3-423-20520-2
1998 2001 Die Brandmauer Band 8 ISBN 3-423-20661-6
1999 2002 Pyramiden Wallanders erster Fall und andere Erzählungen Band 9 ISBN 3-423-20700-0

2000 2002 Die Rückkehr des Tanzlehrers (einige Protagonisten tauchen wieder auf, die bisher vorkamen und in Band 10 kommen) ISBN 3-423-20750-7
2002 2003 Vor dem Frost (Linda Wallanders 1. Fall) Band 10 ISBN 3-423-20831-7z R

Sitemap | Gästebuch